13.12.17 #70: Long SLV $14.88

Anmerkung:

  • Long Silber nach Double Bottom Shakeout auf einer langfristigen Aufwärtstrendlinie – Einstieg über gestrigem Tageshoch
  • SL auf 14.58 um Gap einzuplanen. Im Normalfall werde ich unter 14.74 raus gehen
  • Take Profit oberhalb von $15.5 geplant

4 Gedanken zu „13.12.17 #70: Long SLV $14.88“

  1. Hi,
    Wieso zeichnest du die Aufwärtslinie so ein wie gezeigt?
    Müsste ich nicht das Oktober Tief 2008 mit dem Dezember Tief 2015 verbinden?
    Anhand welcher Regel kann man denn diese Ansammlung mehrerer Kerzen im Dez2015 ignorieren und stattdessen das Okt2008 Tief mit dem Juli2017 und Dez2017 Tief verbinden?

    ich versuche mich gerade in der Charttechnik recht zu finden, also wunder dich nicht über die dämlichen Fragen 😀

    Gruß
    Josef

    1. Hi Josef,
      es gibt keine dämlichen Fragen, ganz im Gegenteil 🙂

      Hier ein Bild bzgl. der Aufwärtstrendlinie. Ist in der obigen Grafik aufgrund des kurzen Zeitintervalls nicht ersichtlich.

      http://stockcharts.com/h-sc/ui?s=SLV&p=D&yr=2&mn=0&dy=0&id=p21713410811&a=563564306

      Bzgl. Shakeout:
      Das zweite Leg des Doppelbodens (Daily Chart) war einen Tick tiefer als das erste Leg (14.74 vs. 14.77 bei SLV). Somit dürften dort viele Long-Marktteilnehmer aufgrund von SL-Auslösungen abgeschüttelt worden sein. Ein Shakeout ist als solcher erkennbar, wenn die Kurse nach Unterschreiten wieder über das das erste Tief steigen (14.77 bei SLV) und sich darüber halten. Theoretisch hätte man auch schon bei $14.78 mit engem SL long gehen können, dann ist natürlich das CRV besser, aber die Trefferwahrscheinlichkeit auch geringer.

      In einem Monatschart hat man u.U. andere Trendlinien wie z.B. in einem Tageschart. Das hängt auch von der Wahl der Skalierung ab (arithmetisch vs. logarithmisch). Letztendlich kommt es immer drauf an, dass der Markt bzw. andere Marktteilnehmer auch diese Trendlinie sehen und die Kurse genau an dieser Stelle eine Reaktion zeigen. Bei SLV war dies der Fall.
      Ich hoffe das hilft die weiter 😉

      Viel Erfolg beim charten!
      Grüße
      Pasa

      1. Hi,

        @Doppelboden
        Ich hab den Chart falsch interpretiert, ich dachte der erste Leg ist das Tief im Juli 2017.
        So macht das dann schon Sinn 🙂

        Danke für die Erläuterung!

        Gruß
        Josef

  2. Und müsste für einen echten Shakeout nicht der zweite Leg tiefer sein als der erste sowie der Einstieg bei einem Kurs > 17,14 (Mitte des W) liegen?
    Wenn du die Aufwärtslinie weiter nach unten setzt, könntest du doch dem zweiten leg noch Spielraum nach unten geben und so eine technisch saubere Ausprägung des Double Bottom Shake Outs erwarten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.